tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi/sgariboldi.jpg



Mit Sgariboldi Futtermischwagen bieten wir Ihnen ein Produkt der Extraklasse!

 Als Pionier baut Sgariboldi bereits seit 50 Jahren Futtermischwagen und entwickelte bereits 1987 den ersten Selbstfahrer für den europäischen Markt. Bis Heute prägt das Unternehmen maßgeblich die Entwicklungen im Bereich der Fütterungstechnik und liefert kontinuierlich neue Innovationen.

 

Als Fullliner im Bereich von Futtermischwagen bietet Sgariboldi als einziger Hersteller am Markt alle Mischsysteme als Fremdbefüller wie auch als Selbstfahrer.

Dazu zählen Paddelmischer, Vertikalmischer und Horizontalmischer.


Von Sgariboldi werden die weit bekannten und zuverlässigen Wiegesysteme von PTM eingesetzt.

Es stehen sämtiliche Wiegesysteme von einer einfachen Addierwage bis zur Wiegeeinrichtung mit W-LAN Datenübertragung und Bedienung über eine Smartphone- App zur Verfügung.

 

Durch das von Sgariboldi etablierte System "CUSTOM MADE" lassen sich nahezu alle Kundenwünsche realisieren! Sgariboldi fertigt Ihren Futtermischwagen nach Maß und Kundenwunsch!




Die Möglichkeiten von CUSTOM MADE:

tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi/sgariboldi gulliver mischsystem.PNG


Die Mischsysteme



PANDA / KODIAK und GRIZZLY Vertikalmischer:


tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Kodiak.png


Vertikalmischer sind universell einsetzbar. Vor allem, wenn die Silage besonders Feucht ist stellen Sie eine homogene, lockere Mischung her. Kraftfutter und Stroh können mit diesem Mischsystem nur bedingt gleichmäßig eingemischt werden. Stroh zerkleinert sich nur optimal, wenn dieses als erste Komponete eingebracht wird. Wenn ein Rest einer Futtermischung für milchgebende Kühe im Nachhinein mit Stroh verdünnt werden soll, damit diese den trockenstehenden Kühen vorgegeben werden kann muss man einen Vertikalmischer sehr lange mischen lassen damit sich das Stroh einmischt. Anders wird ein Großteil des Strohs von den Kühen selektiert. Beim einmischen von Kraftfutter muss zwingend darauf geachtet werden, dass dieses nicht zum Anfang und zum Ende in den Mischbehälter geladen wird. Die feinen Kraftfutterkomonenten lagern sich sonst überwiegend im äußeren, unteren Bereich der Mischschnecke und an der Behälterwandung ab. Beim Austragen des Futters gelangen diese Komponenten zuerst auf den Futtertisch. Folglich lässt sich häufig beobachten, dass die ranghohen Tiere, dort stehen, wo das Futter zuerst ausgetragen wurde. Rangniedere Tiere bekommen einen geringeren Anteil von Kraftfutter.


Weitere Kennzeichen des Mischsystems


 - der Austrag kann an fast jeder Position gewählt werden kann. Auch Querförderbänder vorne oder hinten sind beim Selbstfahrer, wie auch bei angehängten Maschinen möglich.

- Rundballen können bei der Ausstrattung mit Strohring problemlos aufgelöst werden

- Der Antriebsstrang dieser Bauweise ist vor allem bei 2- Schneckenmischern mit meist 3 Getrieben und 3 Gelenkwellen recht aufwändig konstruiert und wartungsintensiv.

- ein guter Mischeffekt tritt erst ein, wenn der Behälter einen gewissen Füllstand erreicht hat

 

 

 

MAV Horizontalmischer:

tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Twin Flow.png            tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Mischschnecke MONO.png

 

Die Sgariboldi Horizontalmischer sind einzigartig am Markt. Sie kennzeichen sich durch das einzigartige Twin- Flow Mischsystem. Sgariboldi nutzt als einziger Hersteller am Martk nur eine Mischschnecke beim horizontalen Mischsystem. Dies ist möglich, weil die Mischschnecke zur Mitte des Behälters mischt. Hier triff Futter auf Futter. Dieses wird durch ein mittiges Pendel unten aufgelockert und nach vorne und hinten umgeleitet. Das Futter vermust nicht.

Bei anderen Herstellern mit horizontalen Mischschnecken ist das anders: Hier trifft nicht Futter auf Futter sondern das Futter wird gegen die vordere oder hintere Stahlwand gepresst und in der Regel von obenliegenden Schnecken in die andere Richtung gefördert. Das Vermusen und hoher Verschleiss sind vorprogrammiert.


Weitere Kennzeichen des Mischsystems


- sehr kurze Mischzeit und hierdurch geringen Kraftstoffverbrauch

- extrem hohe Mischgenauigkeit

- Kraftfutter kann auch als erste Komponete eingebracht werden und wird optimal eingemischt

- die Mischung kann im nachhinein mit ungehäckseltem Stroh verdünnt werden. Dieses wird optimal zerkleinert und in kürzester Zeit eingemischt.

- auch kleine Mischungen von wenigen 100 Kilogramm können in einem großvolumigen Mischwagen problemlos und genau hergestellt werden

- beidseitiger, mittiger Austrag ( links und rechts gleichzeitig ) ist möglich

- für das Auflösen von Rundballen wird der Mischwagen mit einer Auflösevorrichtung ausgestattet

- Einfach aufgebauter und dadurch wartungsarmer Antriebsstrang mit nur einer Gelenkwelle oder einem hydrostatischem Antrieb bei Selbstfahrern


GULLIVER Paddelmischer: 

tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Gulliver Haspel.png

Paddelmischer sind bekannt für ihre schonende Mischweise. Sie arbeiten nach dem Freifallpirnzip, sodass eine besonders homogene und lockere Futtermischung hergestellt wird. Dieses Mischsystem kann Sgariboldi als angehängte und selbstfahrende Maschine liefern. Gerade bei Selbstfahrern ist der Sgariboldi Gulliver eine echte Alternative.
Das Futter was meist gehäckselt im Silagestock liegt ist von der Struktur schon so, dass es nicht mehr geschnitten werden muss. Weiter findet auch beim Abfräsen aus dem Silostock eine gewisse Zerkleinerung statt. Die GULLIVER Mischhaspel ist nur mit wenigen Messern bestückt und schont so beispielhaft das Futter. Es lässt sich eine erhöhte Futteraufnahme der Kühe feststellen.

Weitere Kennzeichen des Mischsystems

Der GULLIVER mischt innerhalb kurzer Zeit auch kleinste Mischungen
- Restlose Entleerung der Mischwanne dank der integrierten Gummiabstreifer
- sehr hohe Futterschonung
- Austrag auf der rechten Seite mittig vom Behälter für einen guten Überblick von der Fahrerkabine

- sehr kurze Mischzeit und hierdurch geringen Kraftstoffverbrauch

- hohe Mischgenauigkeit

- Kraftfutter kann auch als erste Komponete eingebracht werden und wird optimal eingemischt

- die Mischung kann im nachhinein mit Stroh verdünnt werden.

Das Stroh sollte beim Selbstfahrer zuvor mit dem optional im Fräsarm erhältlichen Strohhächksler oder mit der Entnahmefräse zerkleinert werden.

- auch kleine Mischungen von wenigen 100 Kilogramm können in einem großvolumigen Mischwagen problemlos und genau hergestellt werden

- Das Auflösen von Rundballen mit der angehängten Version ist eingeschränkt möglich.

- Einfach aufgebauter und dadurch wartungsarmer Antriebsstrang mit nur einer Gelenkwelle oder einem hydrostatischem Antrieb bei Selbstfahrern


Die Varianten

tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Kodiak 1S.png          tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Kodiak 2S.png

Angehängte Vertikalmischer in sämtlichen Ausstattungvarianten von 1,3m³ bis 40m³



tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Mono DF.png  tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Mono ST.png

Angehängte MAV Horizontalmischer mit oder ohne Heckfräse von 7m³ bis 26m³



tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Gulliver TR.png

Angehängte Paddelmischer in sämtilichen Ausstattungsvarianten von 11m³ - 21m³





tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Sgariboldi Grizzly.png

Selbstfahrender Vertikalmischer Grizzly mit 1 - 2 S
chnecken und 10m³ bis 25m³





tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/MAV.png

Selbstfahrender Horizontalmischer MAV - Combi von 11m³ - 26m³



tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Gulliver.png
Selbstfahrender Haspelmischer GULLIVER von 11m³ bis 31m³



tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Squirrel.png
Squirrel Selbstfahrer mit oder ohne Heckfräse als Horizontal- oder Vertikalmischer. Behältervolumen zwischen 5m³ und 14m³


Beispiele für erhältiches Sonderzubehör:

tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Magnet am Austrag.png  tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/Kraftfutterschuette.png  tl_files/Bilder fuer die Artikel/Sgariboldi iO/INOX Mono.png
     Magnet am Austrag       geteilte Kraftfutterschütte      INOX Edelstahlwanne
  ( kein Verkleben von Mineralfutter
   und z.B. Melasse
)